Dezember 1, 2022

Sperrung & Verkehrsumleitungen 2022-2023

Wer in der Brunnenstraße, dem unteren Höhenweg, dem unterem Eichweg oder am Engelsberg lebt – sprich in der Marbach lebt – hat es derzeit und für die nächste Zeit schwer. In der Brunnenstraße im Stadtteil Marbach finden set dem 8. August 2022 umfangreiche Tiefbaumaßnahmen statt. Die Stadtwerke Marburg wollen die Wasser-, Abwasser- und Erdgasleitungen erneuern sowie Leerrohre für Glasfaser verlegen. Während dieser Zeit wird die Straße ab der Kreuzung Brunnenstraße/Am Engelsberg/Auf der Hube bis zur Einmündung Bruchwiesenweg (Hochwasserrückhaltebecken) voll gesperrt. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die Straßen Im Köhlersgrund, sowie Emil-von-Behring-Straße und die Umleitung des Radverkehrs führt über die Straße Am Engelsberg. Für Fußgänger wird die Straße durchgehend passierbar sein. Auch die Zufahrt zum Alter Behring Gutshof ist während der Baumaßnahme weiterhin möglich.

Der Busverkehr wird über den Bruchwiesenweg, Unterer Eichweg, Rotdornweg und Ginsterweg zur Haltestelle „Behringwerke“ umgeleitet. Die Umleitung erfolgt in beide Richtungen analog. Die Haltestelle “Behringwerke“ (Wendeschleife) wird nur in Fahrtrichtung Stadt und die Haltestelle „Behringwerke“ Richtung Lahntal-Michelbach nur in Fahrtrichtung Kreutzacker/Wehrshausen bedient. Eine Ausnahme bildet die Linie 20; diese endet und beginnt weiterhin an der Haltestelle „Behringwerke“ (Wendeschleife). Nicht bedient werden die Haltestellen „Brunnenstraße“ an der Sparkasse sowie „Unterer Eichweg“ bei der Feuerwehr. Für die Haltestelle „Unterer Eichweg“ wird eine Ersatzhaltestelle im Bereich des Regenrückhaltebeckens am Bruchwiesenweg eingerichtet. Weiterhin wird am Rotdornweg eine Haltestelle in Fahrtrichtung Kreutzacker eingerichtet, sodass dort ein Halt in beide Fahrtrichtungen erfolgt. 

Die Bauarbeiten an der unteren Brunnenstraße sollen sich bis ins nächste Jahr ziehen. Danach soll es weiter oben in der Brunnenstraße weiter gehen mit den gleichen Maßnahmen, welche dann wohl bis Mitte 2023 laufen werden. 

Parallel dazu ist für das kommende Jahr die Erneuerung der Bushaltestelle an der Apotheke geplant und bewilligt, was für viele die bisherige Nutzer*innen der dortigen Parkplätze eine Veränderung bedeutet. Die neue barrierefreie Bushaltestelle soll näher an der Straße liegen, damit ein Einstieg auf Höhe der Bordsteinkante sich einfacher gestaltet, und damit ein dann stehender Bus sich verkehrsberuhigend einbringt. Dazu entsprechend soll dann eine Überdachung bzw. ein Windschutz kommen, welcher durch seine Position dazu führt, dass es dann für die bestehenden Parkplätze einen festen Aus- und Zufahrtsweg gibt am jeweiligen Endbereich der Parkplätze. Der Ortsbeirat bemerkte zu diesem Thema in der Sitzung im September, dass es möglicherweise zu einer Gefahrenlage zwischen Autos und Fußgängern kommen könnte, und hat bereits diese Bedenken an den Magistrat kommuniziert. Auch zu dem Thema einer Zusammenlegung der Arbeiten (Brunnenstraße und Bushaltestelle in der Emil-von-Behringstr.) um die gesamte Bauzeit nicht unnötig in die Länge zu ziehen wurde seitens des Marbacher Ortsbeirats dieses Jahr mehrmals an den Magistrat adressiert. Es wird wohl aber erst schlimmer werden, bevor es wieder besser wird. Quelle: Stadt Marburg & Marbacher Ortsbeirat

Schreibe einen Kommentar